E-Sport-Trainer:INNEN C-Lizenz

Gut ausgebildete Trainer:innen sind ein essenzieller Bestandteil für die erfolgreiche Entwicklung einer Sportart. Mit dem Wachstum des organisierten E-Sport in den letzten Jahren, sowie der zunehmenden Professionalisierung, verändern sich auch die Wünsche und Bedürfnisse von Spieler:innen und Organisationen. Die C-Trainer:innen-Lizenz E-Sport-Training verfolgt einen kompetenzorientierten Ansatz. Im Vergleich zu einem wissensorientierten Ansatz, stellt dieser Ansatz die Person und die jeweiligen Anforderungen des Tätigkeitssettings in den Vordergrund, wodurch der Anteil der reinen Wissensvermittlung abnimmt. Ziel ist es, Kompetenzen der Trainer:innen auf den vier Ebenen Fachkompetenz, sozial-kommunikative Kompetenz, personale Kompetenz sowie Methoden- und Vermittlungskompetenz weiterzuentwickeln.

Spieltitelbezug

Die Trainerausbildung ist spieltitelübergreifend ausgerichtet. Das bedeutet, dass in den einzelnen Modulen nicht ein bestimmtes Spiel in den Fokus gerückt wird, sondern schwerpunktmäßig Kompetenzen im Bereich der Trainingslehre, der Pädagogik, der Methoden- und Vermittlungskompetenz sowie der Verantwortung auf physischer und psychischer Ebene entwickelt werden. Detaillierte Vorkenntnisse in bestimmten Spielen sind für die Teilnahme nicht nötig. 

Lehrgangsinhalte

Eine umfangreiche Einsicht in das Ausbildungscurriculum steht hier zum Download bereit.

Download des Ausbildungscurriculums

Termine & ORTE

Das Blockmodul 1: „Grundlagen des E-Sport-Trainings“ kann auch nach Beginn der C-Lizenz (also beispielsweise im Oktober 2022) absolviert werden.

24.09.2022 – 25.09.2022: Arbeitsfeld E-Sport-Trainer:in und Trainingslehre (online)
15.10.2022 – 16.10.2022: Stärkung physischer Leistungsressourcen (Durchführung im LEZ SH in Kiel)
29.10.2022 – 30.10.2022: Entwicklung psycho-sozial-kommunikativer Kompetenzen (Durchführung im LEZ SH in Kiel)
12.11.2022 – 13.11.2022: E-Sport im Lebensweg: sport- und medienpädagogische Aspekte im Training mit verschiedenen Altersgruppen (online)
03.12.2022 – 04.12.2022: Vermittlungskompetenz + Lizenzprüfung (Durchführung im LEZ SH in Kiel)

Altersbeschränkung

An der Trainerausbildung darf ab 16 Jahren teilgenommen werden. Beispielhafte Inhalte aus Spielen werden nur aus Titeln mit Altersfreigabe USK ab 16 Jahren oder niedriger gezeigt.

Voraussetzungen der Lizenzvergabe

    • Nachweis einer aktuellen Erste-Hilfe-Ausbildung (nicht älter als zwei Jahre)
    • Vorlage eines einfachen polizeilichen Führungszeugnisses
    • Vorlage der unterschriebenen Selbstverpflichtung zur Prävention von sexueller Gewalt und Diskriminierung im E-Sport

Die Unterlagen müssen nicht beim Lehrgang direkt vorliegen. Sie können gerne nachgereicht werden. Die Teilnahmebestätigung wird aber erst ausgestellt, sobald die Unterlagen nachgereicht wurden.

Gültigkeitsdauer der C-Lizenz

Die C-Lizenz ist 4 Jahre gültig. In der zweiten Hälfte der Gültigkeitsdauer müssen 15 Lerneinheiten Fortbildung nachgewiesen werden, um die Lizenz um weitere 4 Jahre zu verlängern.

Nach Ablauf der Lizenz müssen innerhalb des ersten Jahres 15 Lerneinheiten nachgewiesen werden, um die Lizenz um 3 Jahre zu verlängern. Im 2. und 3. Jahr nach Ablauf der Gültigkeit müssen 30 und ab dem 4. Jahr 40 Lerneinheiten zur Verlängerung um 3 Jahre nachgewiesen werden. Bei einer Überschreitung von 10 oder mehr Jahren muss die gesamte Ausbildung wiederholt werden.

Fortbildungen zur Lizenzverlängerung können beim eSport-Bund Deutschland (ESBD), bei zukünftigen E-Sport-Landesverbänden oder bei ausgewählten Sportverbänden absolviert werden.

KOSTEN

  • 300,00 Euro je Teilnehmer:in
  • Enthalten sind: Kursteilnahme, Übernachtung bei Präsenzmodulen

KoNTAKT

Bei Fragen und Anliegen zur Trainerausbildung (Ablauf, Inhalte etc.) könnt ihr euch gerne über [email protected] direkt an die Lehrgangsleitung wenden.